Abenteuer City-See

Lebensraum für Tiere - Erholungsraum für Menschen


Der Marler City-See ist das artenreichste innerstädtische Gewässer in Marl. Das klingt unglaublich, ist dieser Teich doch mitten in Stadt, umgeben von großen Betonbauten und auf den ersten Blick nicht sonderlich naturnah.

 

Außer der Möglichkeit zur Natur­be­ob­ach­tung, insbesondere der Vogel­be­ob­ach­tung, an der frischen Luft gibt es dort auch ein großes überdachtes Einkaufszentrum, den Marler Stern, Kunstwerke rund um den City-See (public art) sowie einen großen Kinderspielplatz.

 

Der See wird über einen Brunnen mit Grundwasser gespeist. Leistungsfähige Pumpen mit Spezialfiltern ("Eisenhydroxidfilter") sorgen für einen konstanten Wasserstand mit sauberem Wasser.


Im Jahr 2008 wurde der alte City-See ab­ge­ris­sen. 2010 wurde er neu ge­staltet an die Marler Bürger über­geben. Der neue City-See ist ca. 18.250 Qua­drat­meter groß mit einer Insel von ca. 440 Qua­drat­metern. Dieses span­nen­de Bio­top ist Lebens­raum für viele Vögel, Insek­ten, Am­phi­bien und sonsti­ge Tiere.

Rund um den See laden Bänke zum Verweilen ein. Gegen Abend kann man - mit der Sonne im Rücken - auf einer höher gelegenen Terrasse den Blick auf den See genießen.


Eindrücke  vom City-See in Marl:

Der Blog wurde eingestellt, da er zu wenig gelesen wurde. Hier noch ein paar Eindrücke aus den letzten Einträgen: